Die Freien Demokraten Blankenheim trauert um Gerhard Zorn

NACHRUF

Die Freien Demokraten Blankenheim trauern um
Gerhard Zorn

Seit 1968 war Gerhard Zorn Mitglied unserer Partei
und von Beginn an im Vorstand des Ortsverbands Blankenheim tätig.
Darüber hinaus war er fünf Jahrzehnte für die FDP in der Blankenheimer Kommunalpolitik als geschätzter Mensch und Mitstreiter aktiv.
Für seine Arbeit und sein Engagement gebührt ihm unser Dank und Respekt.
Wir werden Gerd immer in guter Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau,
seiner Familie und allen, die ihm nahestanden.

Der Vorstand

Please follow and like us:

Wanderung durch das Lampertstal

Wanderung durch das Lampertstal
mit Markus Herbrand MdB

Samstag, 15. Juni 2019, um 11:00 Uhr

Die geführte Wanderung durch das Lampertstal und die Wacholder Heide der Eifel, eines der größten Naturschutzgebiete von NRW,
startet an der Grillhütte in Alendorf.

Geführt wird die ca. zweistündige Wanderung durch Marietta Schmitz, Mitarbeiterin der „Biologischen Station im Kreis Euskirchen e.V.“.

Hierbei können Sie die Naturschönheiten dieser Region genießen und viele interessante Dinge erfahren.

Im Anschluss steht ab 13.30 Uhr ein Imbiss für Sie bereit und Markus Herbrand freut sich auf gute Gespräche und mögliche Fragen.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen und hoffen, Sie für diese Veranstaltung begeistern zu können.

Auf Ihre Teilnahme freuen sich

Markus Herbrand und die Freie Demokraten Ortsverband Blankenheim

Um Anmeldung wird gebeten unter info@FDP-Blankenheim.de

Please follow and like us:

Freie Demokraten trauern um Klaus Kinkel

Klaus Kinkel



Die Freien Demokraten trauern um ihren ehemaligen Bundesvorsitzenden und Außenminister a.D., Klaus Kinkel. Er starb am Montag im Alter von 82 Jahren. Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, schrieb in einer ersten Reaktion: „Der Tod von Klaus Kinkel geht mir nahe. Er war ein aufrechter und bescheidener Mann mit Charakter, dessen freundschaftlichen Rat ich sehr geschätzt habe.
Ich habe ihm viel zu verdanken.“ Lindner würdigte Kinkels Verdienste um Deutschland und Europa: „Klaus Kinkel verstand sich nie als Parteipolitiker, sondern im besten Sinne des Wortes als Staatsdiener. Er erwarb sich so große Verdienste und hat für unser Land und unsere Partei mehr bewirkt, als öffentlich mitunter wahrgenommen wurde.“
Kinkel habe sich „um diese Partei, aber vor allen Dingen auch um unser Land hoch verdient“ gemacht. „Er verkörperte vieles von dem, was wir brauchen: Vernunft, Offenheit und Toleranz. In diesen gefährlichen Zeiten sei Kinkels Bekenntnis zu Europa und dessen Grundwerten nötiger denn je“, zollt er dem starken moralischen Kompass des liberalen Urgesteins seinen Respekt. „Wir verlieren mit ihm einen väterlichen Freund. Er war uns bis in diese Tage ein weiser und bisweilen leidenschaftlicher Ratgeber. Dabei war er immer loyal und diskret. Wir werden ihn sehr vermissen“, so Lindner. Was er auch tat, er sei in rauem Umfeld ein prinzipientreuer, liebenswürdiger und bescheidener Mensch geblieben: „Er wird uns fehlen.“
Please follow and like us:

Eine europäische Armee? – Sicherheitspolitik in Europa im Zeitalter Donald Trumps

Der FDP Kreisverband Euskirchen lädt zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Eine europäische Armee? – Sicherheitspolitik in Europa im Zeitalter Donald Trumps“ ein. Es diskutieren:

  • Prof. James D. Bindenagel, ehem. US-Amerikanischer Botschafter in Deutschland, Leiter des CISG-Instituts der Universität Bonn
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann MdB, verteidigungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, stellv. FDP-Bundesvorsitzende

Die Diskussion findet statt am Montag, 4. Februar 2019, 19 Uhr im City-Forum Euskirchen, Hochstraße 39, 53879 Euskirchen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Please follow and like us:

Termin Liberales Frühstück

Mit Ihnen wollen wir aktiv bleiben…! Daher laden wir zum „Liberalen Frühstück“ ein.
Wir treffen uns, nach Möglichkeit einmal im Monat, an einem Samstagvormittag in einem Blankenheimer Café.

Nächster Termin ist:
Samstag , den 12.01.2019 um 09.30 Uhr, Museumscafe in Blankenheim

Besuchen Sie uns – zwanglos – und bringen Sie ihre Themen ein!

Kontakt / Anmeldung erbeten über r.boender@gmx.de

Please follow and like us:

Wolfgang Kubicki über die wirklichen Gründe für das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen

Wolfgang Kubicki, Stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP

Selten war so viel Unehrlichkeit im Spiel. Als die Delegation der Freien Demokraten in jener dramatischen Nacht vom 19. auf den 20. November des vergangenen Jahres die badenwürttembergische Landesvertretung verließ, ergoss sich ein großer Kübel moralingeschwängerter Geringschätzung und Verachtung über die gesamte Partei.

Dass die deutsche Sozialdemokratie mit dieser Entwicklung nicht sonderlich zufrieden war, war hierbei noch nachvollziehbar – denn sie hatte nun an einer Neudefinition ihrer staatpolitischen Verantwortung selbst schwer zu tragen. Dass aber Schwarze und Grüne sich ihrer gegenseitigen Zuneigung selbstvergewissernd in den Armen lagen und über die angeblich verantwortungsvergessenen Liberalen schimpften, war angesichts der Sondierungs-Dramaturgie eher überraschend. Nun war der gemeinsam vorgebrachte Vorwurf zu hören, eigentlich seien alle Beteiligten doch unmittelbar vor dem Abschluss der Gespräche gewesen.
Dies ist und war allerdings falsch. Denn hinter den bereits viel zitierten 237 eckigen Klammern steckten gewichtige Punkte, die nach über vier Wochen Sondierungen noch immer nicht ansatzweise einer Lösung nahe waren. „Wolfgang Kubicki über die wirklichen Gründe für das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen“ weiterlesen

Please follow and like us: